hampft!

Es muss nicht immer PHPMysqlAdmin sein - MyCC

Wieder mal einer meiner berüchtigten Tipps

Tja, der eine oder andere ist mit dem Kommandozeilenfrontend zu mysql, nämlich mysql und mysqladmin nicht so recht zufrieden, zwar kann man alles (wirklich alles) damit machen, was man mit einem Webfrontend oder einem graphischen Frontend auch tun kann, aber so richtig "Klick und Bunt" ist es eben nicht.

Vorschlag: probiert doch mal MyCC! MyCC ist ein modernes Frontend, basierend auf QT, es gibt Versionen für verschiedene UNIXes, Linux und Windows. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Man muss nichts auf der Serverplatte installieren, MyCC läuft komplett auf dem Client.

Nachteil: Die Sicherheit. Ohne einen zusätzlichen Trick würde ich das nicht tun. Für die Windows-User kann ich leider keine Hilfe anbieten, ich weiss nicht, ob man mit putty einen ssh-Tunnel legen kann. Unter Linux macht man folgendes auf dem Client:

ssh -L 6666:localhost:3306 user@vserver

dann kann man den lokalen Port 6666 verwenden wie den Port 3306 auf dem vServer. Mit einem kleinen Unterschied: die Kommunikation zwischen MyCC und dem MySQL-Server ist jetzt verschlüsselt, der Zugriff erscheint MySQL, als käme er von localhost.

Man kann also mysql weiterhin mit dem Parameter --bind-address=127.0.0.1 starten (dringend empfohlen!).

Links:


hampft! ->