hampft!

Rauswurf4Free

Vorwort

(03.11.2006)
Inzwischen ist eine Menge Wasser den
Neckar runtergeflossen. Und immer noch treffen diese Seite Hits. Irgendwer hat das noch verlinkt und gelegentlich folgt jemand diesem Link. Nachdem bisher immer nur dieser dringende Rat zu sehen war, habe ich mich entschlossen, wieder die ursprüngliche Seite einzuhängen.

Ich habe daran noch kleine Änderungen durchgeführt: die alten Links auf abserviert4free.de habe ich entfernt, da ist heute nix mehr. Sicher kann man aber die alten Inhalte mit den im Text hinterlegten URLs aus irgendeinem Webarchiv retten.

Ich würde mir diese Mühe sparen, so interessant ist es dann doch nicht.

Story

(irgendwann 06.2003)
Der eine oder andere hat es vielleicht mitbekommen, eine Weile lang habe ich bei www.abserviert4free.de (nicht mehr aktiv) kräftig mitgemischt und nicht unwesentlich Zeit damit verbraten, verschiedene Tipps anzubringen und anderen Usern aus der Patsche zu helfen. Eigentlich eine tolle Sache mit einem wichtigen Anliegen.

Mein Fehler war, dass ich mich richtig engagiert habe. Schließlich sagte der Betreiber selber:

Beleidigungen löschen wir. So einfach ist das. Meinungen, die uns nicht passen, sind erwünscht. Schließlich leben wir in einer Demokratie. Aber die Umgangsformen müssen dabei eingehalten werden. Also, danke für den Beitrag und bitte, macht Euch keine Sorgen.
Spätestens hier (http://www.abserviert4free.de/wbb2/thread.php?threadid=87#post520) hätte ich vorsichtig werden sollen: Auf meinen vorsichtigen Hinweis, dass abserviert4free.de doch wohl keine Topleveldomain sei:
www.abserviert4free.de ist eine Topleveldomain!
Wow! Der kennt sich aus (
RFC 1591). Man beachte auch, dass ich es aufgegeben habe. Ich wollte nicht um Kaisers Bart streiten... Allein die Vehemenz, mit der der Betreiber seinen falschen Standpunkt vertrat hätte alle Alarmglocken läuten lassen sollen. Der Richtige Zeitpunkt zum Gehen™. Ich habe ihn verpasst. Mea Culpa.

Dabei war ich doch immer wieder befremdet von den Antworten: hier (http://www.abserviert4free.de/wbb2/thread.php?threadid=143#post1061), hier (http://www.abserviert4free.de/wbb2/thread.php?threadid=150#post1114) und hier (http://www.abserviert4free.de/wbb2/thread.php?threadid=203#post1568) (krass, ein Sicherheitsproblem, das als Freiheits-Feature gepriesen wird, statt es an den Hersteller weiterzuleiten).

Das Ganze gipfelte dann in den Google Filter Thread (http://www.abserviert4free.de/wbb2/thread.php?threadid=217), bei dem aus - zugegeben - seltsamen Ungereimtheiten im Verlauf des Threads eine globale Verschwörung unter Beteiligung der Intergenia, Google und der amerikanischen Regierung gegen abserviert4free.de konstruiert wird. Dabei werden verschiedene Quellen an den Haaren herbeigezogen und alles als Beleg interpretiert. In meinem Versuch, auf den Boden der Tatsachen zurückzuleiten habe ich dann wohl die schlimmste Beleidigung für Journalisten ausgesprochen (ich wusste bis dahin nicht, dass für Journalisten eine andere Beleidigunsskala gilt)

Wir haben hier eine Ansammlung von Seltsamkeiten, das ist durchaus richtig. Aber daraus eine Beteiligung von Google an einem Komplott gegen aberviert4free.de und hampft.de zu konstruieren ist in meinen Augen wilde Spekulation und nicht belegbar. Wir verlassen hier die Gefielde des seriösen Journalismus. Und ich finde, abserviert4free darf nicht unseriös werden, das ist die Aufgabe anderer.
(http://www.abserviert4free.de/wbb2/thread.php?threadid=217&page=4#post1857)

Hier ist anzumerken: Ich habe hier niemanden unseriösen Journalismus vorgeworfen (da ist die Syntax anders), aber der Betreiber hat es auf sich bezogen und es als wohl die schwerstmögliche Beleidigung interpretiert. Ein seltsamer Irrtum für jemanden, dessen Handwerkszeug die deutsche Sprache und Logik sein sollte. Die Reaktion:

Der Google Crawler war am 14. April 2003 auf der Seite, am 10. Mai und am 7. Juni 2003. Um eine Antwort habe ich mich nicht gedrückt, und ich empfinde es schon als eine Frechheit, mir so etwas zu unterstellen.
Zitat:
Wir verlassen hier die Gefielde des seriösen Journalismus. Und ich finde, abserviert4free darf nicht unseriös werden, das ist die Aufgabe anderer.
Mit persönlichen Beleidigungen kann ich ja noch leben. Aber unseriösen Journalismus lasse ich mir von keinem unterstellen. Ich schmeisse Dich daher achtkantig als Mitglied raus, lieber Monty.
(http://www.abserviert4free.de/wbb2/thread.php?threadid=217&page=4#post1859)

  1. Er hat sich um eine Antwort gedrückt. Ich habe ihn zwei mal direkt gefragt und er hat zwei mal was völlig anderes geantwortet. Das war keine Unterstellung sondern eine Feststellung.
  2. Man beachte meine Formulierung und seine Interpretation der Passage mit unseriösen Journalismus.
Huh? [Setzen Sie bitte hier einen Kraftausdruck Ihrer Wahl ein]. So viel zur Demokratie.

Update

(20.6.2003)
Inzwischen hat der Betreiber mehrere User, die es gewagt haben, ihn auf seine Zusagen in der Präambel und in Artikeln hinzuweisen rausgeworfen. Wobei er ihre Artikel gelöscht hat. Mit der Begründung, sie hätten sich mit meiner Behauptung, er betreibe unseriösen Journalismus, solidarisch erklärt. Hier nochmal in Kürze:
  1. Ich habe nie behauptet, er betreibe unseriösen Journalismus.
  2. Wer sich mit meiner Haltung solidarisch erklärt, behauptet das auch nicht.
  3. Wer den Betreiber an seine eigenen Ansprüche erinnert, tut das auch nicht.
Über die Hälfte der Beiträge am Board ist inzwischen von "Gästen", das ist der Boardeuphemismus für Rausgeworfene oder aus eigenem Wunsch Gegangene. Ich bin da nicht schuld, den Schuh ziehe ich mir nicht an!

Noch ein Update

(21.6.2003)
Inzwischen wird mir vorgeworfen, Leute vom Brett abzuwerben. Ausserdem wird da von einer Gruppe um Monty geredet, die angeblich das Brett sabotieren will. Immer wieder ist die Rede von Diffamierungen und schwersten Beleidigungen. Als letztes Schmankerl kommen plötzlich Newbies an, die in ihrem ersten Post mir auch noch bezahlte Krawallmacher vorwerfen (http://www.abserviert4free.de/wbb2/thread.php?threadid=233#post1908). Jetzt ist es an mir, beleidigt zu sein.

Ich habe bereits einmal beteuert, dass es nicht meine Absicht war, jemanden zu beleidigen. Ich wäre jetzt dankbar, wenn man mich aus dem Spiel ließe, ich habe mit abserviert4free nichts mehr zu tun.

Update 3

(22.6.2003)
Inzwischen habe ich mir den Newbieartikel (http://www.abserviert4free.de/wbb2/thread.php?threadid=233#post1908) nochmal durchgelesen:
Guten Tag! Als neues Mitglied finde ich ein moderiertes Forum zwar sehr einschränkend. Aber besser ein moderiertes Forum, als das bezahlte Krawallmacher hier alles aus den Angeln heben wollen. Weiter so.
und die Antwort (http://www.abserviert4free.de/wbb2/thread.php?threadid=233#post1910):
Ich glaube nicht unbedingt, dass hier jemand für einen miesen Abgang bezahlt wurde.
Einer labert im Suff, und andere glauben, dass Verleumdung und üble Nachrede nicht zensiert werden dürfen.
Das ist so geschickt manipulativ, dass es mir fast nicht aufgefallen wäre. Da kommt ein Einmalposter und liefert eine Steilvorlage. Am Tag seines Eintritts. Um eine Meinung zu haben, müsste er erst den "Google Filter" Thread gelesen haben. Imposante Leseleistung, erstmal muss er ihn finden. Und der Betreiber verwandelt die Vorlage cool: Er glaubt nicht unbedingt. Klartext: Er glaubt bedingt, jemand habe sich für einen miesen Abgang zahlen lassen. Die Bedingung scheint "Suff" zu sein. Wenn ich jetzt behaupte, dass ich im Suff nicht labere, dann habe ich mich bezahlen lassen? Gefickt eingeschädelt.

Bitte, könnte jemand mich im Nachhinein für den miesen Rauswurf bezahlen? Ich muss was zu Saufen kaufen, ich bin gerade wieder nüchtern.

Dringender Rat

Hast Du heute schon jemanden angelächelt? Nein? Dann wird's aber Zeit! Steh sofort auf und fange damit an!
hampft! ->